Das Freihandelsabkommen Schweiz – USA…

…ist in den Köpfen der Politiker, resp. vielmehr im Kopf von Frau Nationalrätin Elisabeth Schneider – Schneiter. Sie hat vor wenigen Tagen eine Interpellation (13.3474) eingereicht und will wissen, wie die Schweiz auf die Aufnahme von Verhandlungen für ein umfassendes Freihandelsabkommen zwischen der EU und USA reagiert. Es liegt auf der Hand: Zieht die Schweiz nicht mit, so führt dies zu negativen Folgen für die Schweizer Wirtschaft. Der Bundesrat ist nun gefordert: Was wird unternommen, damit die Schweizer Unternehmen nicht „leer“ ausgehen? Was sind die Voraussetzungen für ein Verhandlungsstart? Soll es ein bilaterales oder ein EFTA-Abkommen mit den USA geben? Wir müssen ganz klar mitziehen. Eine „Verschnaufpause“ nach dem China-Coup dürfen wir uns nicht gönnen. Die Antwort vom Bundesrat müsste wohl lauten: Yes we want, we can and we will!

This entry was posted in Bilateral Agreement, Bundesrat, Customs, EFTA, FHA, Free Trade Agreement, Freihandelsabkommen, USA, Zoll allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s